Neugeborenes

Pickel beim Baby? Die Neugeborenenakne

Pickel beim Baby? Wissenswertes rund um die Neugeborenenakne 

Akne trifft leider nicht nur Pubertierende oder stressgeplagte Erwachsene, auch viele Neugeborene sind betroffen.

 

Grund für Neugeborenenakne

Die sogenannte Neugeborenen-Akne tritt meist einige Tage oder Wochen nach der Geburt auf und äußert sich mit kleinen Pickelchen im Gesicht und Brustbereich. Grund dafür ist deine erhöhte Hormonproduktion in den letzten 3 Schwangerschaftsmonaten.

Diese Hormone sind wichtig, damit sich die Lunge und das Immunsystem deines Kindes gut entwickeln können. Als kleiner Nebeneffekt, werden aber auch die Talgdrüsen angeregt und das verursacht Baby- oder Neugeborenen Akne.

Zweiter „Akne-Schub“

Zwischen der 4. und 6. Lebenswoche kann sich die Akne wieder bemerkbar machen. In dieser Zeit bildet der Darm deines Kindes verschiedene Bakterien aus, die unter anderem dafür sorgen, das überschüssige Hormone über die Haut ausgeschieden werden. Die Talgdrüsen werden erneut angeregt und die Babyakne erblüht möglicherweise wieder.

Doch wann ist Schluss damit und was hilft?

Nach maximal 3 Monaten verschwindet alles wieder von alleine. Dein Baby stört die Akne jedenfalls nicht. Es juckt nicht und tut auch nicht weh. Die Pickelchen dürfen aber keinesfalls ausgedrückt werden. Bitte auch keine Salben oder Aknecremen auftragen. Was du aber tun kannst: Schwarztee kochen und das Gesicht und die Brust deines Babys damit abtupfen. Damit verschwindet die Akne schneller. Dieses Hausmittel hilft bei Jugendlichen und Erwachsenen natürlich auch.

Nach oben scrollen