Geburt

Die Geburt - Herzstück der Hebammenarbeit

Der wahrscheinlich bekannteste Teil der Arbeit einer Hebamme ist, dass sie die werdende Mutter beim Gebären begleitet – im Krankenhaus, in der Hebammenpraxis, im Geburtshaus oder bei der Hausgeburt. Bei einem normalen Verlauf ist die Hebamme die erste Bezugsperson für die Frau. Denn das österreichische Gesetz sieht vor, dass zur Geburt und zur Versorgung eines Kindes eine Hebamme beigezogen werden muss.

Sie überwacht den Geburtsverlauf, unterstützt die Gebärende und erkennt Anzeichen von Regelwidrigkeiten bei der Mutter oder beim Kind, die eine ärztliche Rücksprache oder ein Eingreifen erforderlich machen. Bei ärztlichen Eingriffen ist die Hebamme unterstützend tätig. Sie ergreift auch notwendige Maßnahmen in Notfällen und wenn kein ärztliches Personal anwesend ist.

Wo werde ich mein Kind zur Welt bringen?

Frauen mit einer komplikationslosen Schwangerschaft und Vorgeschichte können den Geburtsort frei wählen und selbst entscheiden, wo sie ihr Baby auf die Welt bringen wollen – im Krankenhaus, in einem Geburtshaus, in einer Hebammenpraxis oder zu Hause.

Geht's jetzt los?

Senkwehen, Vorwehen, Eröffnungswehen oder Presswehen: Alle Arten von Wehen erfüllen ihren speziellen Zweck und sind manchmal schwierig zu unterscheiden. 

Wie erkenne ich, ob es Wehen sind und die Geburt losgeht? Und wann muss ich meine Hebamme informieren?

Geburt im Krankenhaus - Gründe dafür & dagegen

Die meisten Geburten finden in Österreich in Krankenhäusern statt. Einige Gründe die dafür oder dagegen sprechen, finden Sie hier angeführt – die Hebamme Ihrer Wahl berät Sie gerne und geht individuell auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse ein.

Aktuelles

Eltern

Rückbildung: Hebammentipps für deinen Weg zur starken Mitte

Der Weg zurück zur starken Mitte Du möchtest nach der Geburt so langsam wieder in Bewegung kommen? Sei achtsam mit dir und deinem Körper! Das ...
Weiterlesen
Neugeborenes
Eltern

Pickel beim Baby? Die Neugeborenenakne

Pickel beim Baby? Wissenswertes rund um die Neugeborenenakne  Akne trifft leider nicht nur Pubertierende oder stressgeplagte Erwachsene, auch viele Neugeborene sind betroffen.   Grund für ...
Weiterlesen
Beratung durch Hebamme
Eltern

Angst vor der Geburt

Angst vor der Geburt Die Angst vor der Geburt ist normal und absolut verständlich! Die Geburt ist nicht planbar und steht unausweichlich bevor. Und mit ...
Weiterlesen
Nach oben scrollen