Geburtsvorbereitung – tolle Angebote bei deiner Hebamme!

Liebe werdende Eltern!

Habt ihr euch schon Gedanken gemacht, wie ihr euch auf das Geburtsereignis vorbereiten wollt? Hierzu gibt es zahlreiche Angebote. Im folgenden Artikel erfahrt ihr über die Vorteile eines Hebammen-geleiteten Kurses und ich erkläre euch, was euch in so einem Kurs erwarten wird.

Zunächst sollte festgehalten werden, dass die Angebote sehr stark variieren – es gibt z.B.

  • Gruppenkurse, „Crash-Kurse“
  • Wochenend-Paar-Kurse
  • Abendkurse
  • Einzelkurse
  • Kurse extra für Männer
  • Kurse mit Fokus auf geburtsbezogene Ängste
  • Hypnobirthing-Kurse
  • online Kurse und vieles mehr.

Geburtsvorbereitungskurse geben Sicherheit

Ein Geburtsvorbereitungskurs ist eine gute Möglichkeit, Unsicherheiten, Ängsten oder Sorgen entgegenzuwirken. Die Hebamme kann fachliches Wissen weitergeben, kann euch ein realitätsnahes Bild einer Geburt geben – denn so eine Geburt läuft zu 100% anders ab als in Hollywood-Filmen dargestellt wird. Die Hebamme hat vermutlich bereits zahlreiche Geburten begleitet, Wöchnerinnen betreut und kann euch somit konkrete und auch aktuelle Informationen geben.

Geburt ist ein natürlicher Prozess und nicht steuerbar, vorhersehbar oder planbar. Jede Geburt ist anders und niemand kann einer werdenden Mutter garantieren, wie ihre Geburt verlaufen wird. Das beunruhigt viele Frauen und viele Paare fühlen sich während der Geburt total überrumpelt, da sie nicht wussten, was auf sie zukommen würde. Geburtsvorbereitungskurse bietet die Möglichkeit, sich vorzubereiten und dadurch in gewisser Weise geschützt zu sein: geschützt vor Überforderung oder Traumatisierung.

An dieser Stelle ist es wichtig zu erwähnen, dass Geburtsberichte von Bekannten natürlich wertvoll, jedoch nicht ganz objektiv oder wertfrei sind. Oft beschreiben werdende Mamas, dass sie bereits zahlreiche „Horror-Geschichten“ erzählt bekommen haben. Leider sind es eben diese, die im Gedächtnis bleiben, denn sie machen Angst und beschäftigen werdende Eltern! Auch hier ist es nochmals besonders wichtig, fachliche Berichte über die Geburt zu bekommen und sich nicht nur auf Einzelberichte zu stützen, die verunsichernd wirken.

Ein weiterer Vorteil von Geburtsvorbereitung:
Eingriffe, die vielleicht vom Krankenhauspersonal routinemäßig durchgeführt werden, die ihr als Eltern aber gar nicht wünscht/kennt, oder über die ihr gerne mehr wissen würdet, bevor sie durchgeführt werden, können bei einem Geburtsvorbereitungskurs bereits im vorhinein geklärt werden. Ihr könnt euch ein klares Bild machen und herausfinden, was für euch konkret passend scheint.

>> Erfahre mehr über Themen, die im Rahmen der einer Geburtsvorbereitung besprochen werden und wann der richtige Zeitpunkt für den Beginn deines Kurses ist.

Einzel-Paar-Kurs, Wochenendkurs oder Gruppenkurs 

Wichtig bei der Auswahl ist es, einen Kurs zu suchen, der euch anspricht: Wollt ihr das Wissen rund um die Geburt recht geballt und individuell auf euch abgestimmt vermittelt bekommen, so empfiehlt sich ein Einzel-Paar-Kurs. Dieser wird meist als „Crash-Kurs“ angeboten, sprich, er dauert meist zwischen 3 und 4 Stunden (z.B. ein Nachmittag).

Die Hebamme erklärt euch dabei sehr viel über die Geburtsmechanik, über die Prozesse, die im Körper ablaufen, über Möglichkeiten der Schmerzerleichterung sowie über die Unterstützungsmöglichkeiten durch Hebamme und PartnerIn. Auf eure Fragen wird die Hebamme individuell eingehen. Einzelpaarkurse sind auch während der Corona-Pandemie mit Masken kein Problem und dürfen weiterhin stattfinden.

In Wochenend- oder Gruppenkursen werden zusätzlich Übungen in der großen Gruppe gemacht, die Kurse sind meist recht interaktiv gestaltet und decken auch alle wichtigen Informationen ab. Derzeit finden aufgrund der ständig wechselnden Corona-Situation leider nur wenige Kurse in der Gruppe statt. Informiert euch direkt bei der Hebamme!

Ein gutes Bauchgefühl für die Geburt

Alles in allem kann man sagen, dass Geburtsvorbereitungskurse eine tolle Möglichkeit sind, damit ihr mit einem guten Bauchgefühl in die Geburt gehen könnt. Er bietet Sicherheit, Wissen und Information und nimmt so Sorgen und Ängste, welche bei der Geburt hinderlich sein könnten!

Mit der „Hebammensuche“ auf dieser Webseite findet ihr zahlreiche Hebammen, die Geburtsvorbereitungskurse in eurer Nähe anbieten! Kontaktiere doch einfach eine Hebamme in deiner Gegend – vielleicht hat sie noch Platz für dich in ihrem Kurs.

Deine Hebamme Tini

Das ist ein Gastblogbeitrag von Hebamme Tini Ruthofer

Hebamme Tini Ruthofer versorgt über ihren persönlichen Hebammenblog auf Instagram bereits zahlreiche junge Familien, Frauen, Mütter, Mädchen, werdende Hebammen, Großmütter, etc. mit nützlichen Hebammen- Informationen. Und nun auch hier als regelmäßige Gastbloggerin auf hebammen.at. Instagram: hebamme.tini ++ Facebook: Hebamme Tini – Gut aufgehoben sein  ++  Webseite: www.hebammetiniruthofer.at

Nach oben scrollen